Moderne Abstrakte Kunst

Ein Blickfang für jeden Raum.

Aktuelles

Hier einige meiner neuesten Werke. Weitere finden Sie in der Bildergalerie.

15.01.22

Ab heute könnt ihr euch "Iris", "Cubic" und auch das neue, heut vorgestellte Werk "Fahera" live im Unverpacktladen Natürlichfrei in Rodgau anschauen. Die Arbeiten werden dort einige Tage hängen, also bleibt genug Zeit ;-) Und "Fahera", der neue Dreiteiler, ist die erste Arbeit im Jahr 2022. Gehalten in den für 2022 bedachten Farben rot bzw. hellrot und lavendel ist es ein feierlicher Auftakt ins neue Jahr! Ich hoffe sehr, dass ihr alle gut den Jahreswechsel überstanden habt und dass es euch in diesem Jahr möglich ist, eure Vorsätze einzuhalten. Hoffentlich wird 2022 ein erfolgreiches Jahr!


21.12.21

Hallo ihr Lieben! Seit einer Weile habe ich mit ziemlichen Lieferschwierigkeiten zu kämpfen und leider sind sämtliche Materialien teurer geworden. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden ab dem 01.02.2022 meine Arbeiten mit einem Künstlerfaktor von 1,7 berechnen. Selbstverständlich werden die Arbeiten, die jetzt bereits zu erwerben sind, bei ihren derzeitigen Preisen verbleiben. Diese Änderung gilt nur für neue Arbeiten.


20.12.21

Heute möchte ich euch meine letzte Arbeit für dieses Jahr vorstellen: "Iris". Und es war wie immer - man plant etwas, weiß schon genau welche Farben und welche Techniken man einsetzen möchte... und das Ergebnis ist ein vollkommen anderes Werk. Dieses Mal habe ich meinen Gedanken freie Bahn gelassen und bin davon überrascht, wie chaotisch und gleichzeitig geordnet das Ergebnis ist. Ich hoffe natürlich, dass euch diese Arbeit gefällt - bestimmt werden ähnliche folgen. :)


21.11.21

Heute stelle ich euch eine sehr bedeutsame Arbeit für mich vor. Letztens gab es eine Situation, in der ich mich persönlich nicht so behandelt fühlte, wie ich es eigentlich erwartet hatte, und bei der ich nun zugunsten meiner Zukunft nach neuen Wegen gesucht habe. Der Zweiteiler "Findra" ist meine Reise nach Kompromissen und Alternativen. Der Ausdruck mehrerer sehr chaotischer und stressiger Tage sind in dieser Arbeit verewigt. Ich bin froh, dass ich all dies auf die Leinwand bringen konnte.


06.11.21

Ab heute könnt ihr euch die Arbeiten "Sarcera", "Lysalee" und auch "Kicar" live im Unverpacktladen "natürlich frei" in Rodgau anschauen. In der Vorweihnachtszeit wird dort auch ein Advents-Spendenflohmarkt stattfinden, der ein wirkliches Herzens- und Zukunftsthema mit den Einnahmen unterstützen wird: die Bewahrung unseres Waldes. Deshalb: Der Erlös für die erste Arbeit, die ich über Kontakte im Unverpacktladen verkaufe, wird zu 50% als Spende dieses Projekt unterstützen.


04.11.21

Diesmal präsentiere ich euch eine Arbeit, die sehr viel Zeit verschlungen hat um trocken zu werden. "Baris" ist ein kleines Experiment aus Transparenz und Deckkraft. Mit dem Resultat bin ich wirklich sehr glücklich, weil es für mich wie ein Kreidebild nach einem verregneten Tag wirkt und das finde ich einfach nur toll, weil... wer hat denn nicht als Kind mit Straßenkreide seine Zeit mit Malen verbracht?


03.11.21

Nach einer kleinen Pause melde ich mich mit großartigen Neuigkeiten zurück! Ab dem kommenden Samstag werdet ihr einige meiner neuesten Arbeiten wieder einmal in echt bestaunen dürfen. Freundlicherweise darf ich erneut meine Kunst im Unverpacktladen "natürlich frei" in Rodgau ausstellen. "Sarcera" und andere Arbeiten werdet ihr euch dann in den nächsten 2-3 Wochen ansehen können. Den Bilderwechsel kündige ich euch natürlich an. Wir sehen uns! :-)


01.10.21

Gerade erst hier veröffentlicht und schon ausgestellt: seit heute Nachmittag könnt ihr euch meine neue Arbeit "Kicar" in der St. Peter Apotheke in Rodgau Weiskirchen im Schaufenster ansehen.


30.09.21

Heute bin ich sehr stolz, euch meine neueste Arbeit zu zeigen: "Kicar"! In den letzten Tagen habe ich viel über die "Schönheitsideale" in der Kunst-Branche nachgedacht und wollte ein diesem Ideal entsprechendes Werk nachempfinden. Joan Miró war für mich immer die Ikone schlechthin, jedoch ist sein Stil nicht der meine - umso schöner finde ich, dass ich eine eigene Interpretation des Stils dieser Ikone mit "Kicar" auf die Leinwand bringen konnte. Das Ergebnis würde ich als sehr aufgeräumt und "clean" bezeichnen, modern und ziemlich zeitlos. Ich hoffe sehr, dass euch diese Arbeit ebenfalls zusagt!


21.09.21

Wie ihr wisst, arbeite ich immer wieder mit neuen Techniken und versuche mich selbst heraus zu fordern. Dabei entstehen die unterschiedlichen Arbeiten, die ihr bereits gesehen habt. Mit "Sarcera" zeige ich euch wie chaotische Farbspritzer im richtigen Umfeld zu einem 'cleanen' Eindruck beitragen können. Das Bild lädt mich selbst zum träumen ein. Und euch hoffentlich auch! :-)


27.08.21

Ab heute werdet ihr vorerst leider keine meiner Arbeiten mehr im Unverpacktladen "Natürlich frei" in Rodgau betrachten können. Im Rahmen der "Interkulturellen Wochen" unserer Gemeinde stellt nun ein Künstler aus dem Iran dort aus. Nach der Rodgau ART in diesem Jahr werden aber wieder meine neuesten Arbeiten dort ausgestellt! Ich freue mich wie immer sehr auf eure Kontaktaufnahme.


19.08.21

Mutige Kontraste sind ein häufig durchdachtes Thema meinerseits. Komplementäre Farben leuchten so wundervoll miteinander und ich habe gefühlte Ewigkeiten lang kein Neon Pink mehr genutzt. Das schrie für mich förmlich nach einem ausdrucksstarken neuen Kunstwerk. Dem Hintergrund habe ich versucht mit einem Farbverlauf etwas mehr Dynamik und Tiefe zu geben. Der violett-blaue Rahmen durchbricht diese Dynamik ein wenig und das helle grün erzeugt diese starken Kontraste, dass das Bild fast schon leuchtet. Die Farben verstärken einander und ziehen mich so in ihren Bann.


07.06.21

Knallig bunt und aufgeweckt kommt meine neueste Arbeit "Fiman" daher. Zuletzt hatte ich einige zu tun, aber meine Entspannung beim Arbeiten zu finden hat mich so glücklich gemacht, dass ich etwas mutiges, buntes und knalliges gestalten wollte. Nach vielem Überlegen und Planen habe ich planlos drauf los gespachtelt, mit Acrylmarkern gemalt, mit Farbspritzern dem Chaos eine Gelegenheit gegeben. Dieses dynamische Bild zeigt mir eine Seite von mir selbst, von der ich nicht wusste, ob sie noch da ist: mein jugendliches Ich, dem nichts zu aufgeweckt oder verrückt sein konnte.


21.05.21

Nach einer gesundheitlich bedingten Pause, stelle ich euch heute meine neueste Arbeit "Yeena" vor. Bei meinen letzten Arbeiten habe ich immer wieder den Spaß an Tupf-Methodik und dünnen Farbschichten gefeiert und hatte viel Spaß damit, habe neues dazu gelernt und wollte diesmal alles miteinander vereinen. Auch diesmal habe ich bezüglich der Technik etwas dazu gelernt und bin immer wieder fasziniert davon, wie stark man sich als Künstler in eine neue Richtung entwickeln kann, wenn man sich nur traut. Als Vorbild für dieses Bild habe ich mit einem kühlen Sommertag gestartet und irgendwie kam ich zum Schluss (jedenfalls für mein Empfinden) an einem sonnigen Herbsttag raus. Seht ihr auch eine Jahreszeit?


14.04.21

Da ihr ja nun wisst, wie gern ich mit meinen Spachteln arbeite, wollte ich mich diesmal an etwas herantrauen, bei dem die Struktur der Oberfläche einen entscheidenden Einfluss auf das Gesamtbild hat. An Strukturpaste, die seit einer Weile schon in meinem Arbeitszimmer steht, habe ich mich dabei leider noch nicht herangetraut - Dafür habe ich mit viel Farbe die gewünschte Struktur bei "Reefa" erzeugen wollen. Der Effekt ist stärker als ich dachte! Das mache ich bestimmt häufiger mal wieder :-)


31.03.21

Heute zeige ich euch eine weitere Arbeit, die die Frühlingsgefühle in mir hat übersprudeln lassen. Mit der Spachtel und diesmal mit Schablone und Sprühfarbe ist dieses Werk entstanden. Für mich sind Grün- und Rosatöne gleichbedeutend mit einem Blumenmeer im damaligen Schrebergarten meiner Eltern. Und wenn die Sonne schien... es war einfach nur traumhaft.


21.03.21

Der Frühling kommt! Mittlerweile ist es draußen weniger frostig, die Sonne strahlt hell und wärmt auch die Gemüter. Passend zur Jahreszeit möchte ich euch mein Verständnis von Frühling näher bringen und den Anfang macht "Zercass", ein Zweiteiler, der in mir die Freude am bunten Blumenmeer der kommenden Monate weckt. Diesmal habe ich wieder viel mit der Spachtel gearbeitet und hatte so wahnsinnig viel Spaß dabei! So kann der Frühling gern weiter gehen :-P


20.02.21

Im Rahmen der "KunstHandel"-Initiative unserer Agentur für Sport, Kultur und Ehrenamt in Rodgau dürfen Künstler nun bei unterschiedlichen Einzelhändlern, die an dieser Aktion teilnehmen wollen, ihre Werke in Schaufenstern und auf anderen freien Flächen ausstellen. An diesem Event beteilige ich mich sehr gern und möchte hier noch einmal Danke sagen an die Initiatoren und die Einzelhändler, die mir eine Bühne bieten möchten. Ab heute könnt ihr meine Arbeiten nämlich im Schaufenster der St. Peter Apotheke in Rodgau Weiskirchen sowie im Unverpacktladen "natürlichfrei" in Rodgau Nieder-Roden bestaunen. Kommt doch vorbei!


10.02.21

Nach dem vielen Herumexperimentieren, hab ich heute wieder mal etwas eher klassisch-modernes für euch: "Anserm". Vermutlich ist euch nicht entgangen, dass ich geometrische Formen einfach liebe und die neue Arbeit ist voll davon! Klassisch und Modern sind für mich zwei Begriffe, die nicht unbedingt zusammen passen - aber ich musste für mich eine 'gerade Linie' finden und genau diese Linie ziemlich wörtlich zu nehmen hat mich zu diesem neuen Dreiteiler geführt.


31.01.21

Wie ihr seht, könnt ihr euch im Rahmen einer Auftragsarbeit jedes erdenkliche Format aussuchen - selbstverständlich auch mehrteilig! Ob nun 20x20 cm oder 180x120 cm oder auch irgendein anderes Format: nichts ist unmöglich und kann somit für jeden Raum und jede Wand zu jedem Thema passend gearbeitet werden. Für einen entsprechenden Auftrag könnt ihr euch sehr gern jederzeit an mich wenden - einfach eine E-Mail an kontakt@mariawagner.art senden oder das Kontaktformular benutzen - und denkt daran: eine Auftragsarbeit ist nicht teurer als meine anderen Arbeiten im gleichen Format.


31.01.21

Gestern sind die zwei Arbeiten meiner neuesten Auftragsarbeit bei ihrer Auftraggeberin angekommen. Die beiden 20x20 cm großen Bilder "Cadi" und "Cidi" gesellen sich damit zu einer zuvor privat angefertigten Arbeit aus dem letzten Jahr. - Natürlich bestand der Anspruch, dass alle drei Arbeiten zusammen passen sollten, sowohl thematisch als auch stilistisch. Neben dem grauen Rahmen war hier die Farbwahl sehr entscheidend, denn jede Grundfarbe findet sich in einem der anderen Bilder wieder. In meiner Galerie findet ihr ein paar Nahaufnahmen und eine Ansicht im neuen Zuhause.


28.01.21

Es gibt zahlreiche Dinge, die mich inspirieren: die Natur, Technik und vor allem meine Freunde, die immer für mich da sind und mir Mut zusprechen, wenn ich es gerade brauche. Um neue Techniken auszuprobieren und neue Motive oder Perspektiven in meine Arbeit einfließen zu lassen, dafür braucht man ja ein bisschen Mut. Eine neue Perspektive zeigt "Dravor", was auch durch den Einfluss meiner Freunde entstanden ist.


21.01.21

Es ist Donnerstag - und wie jeden Donnerstag stelle ich euch meine neueste Arbeit vor. Heute: Icaria - mal wieder ein Vierteiler, der mit schwarz, rot und weiß nicht so bunt ist, wie viele der letzten Arbeiten. Ich habe mich an meinem allerersten Mehrteiler orientiert, den ich nie veröffentlicht habe und der nun über meinem Esszimmertisch hängt. Auch habe ich neue Techniken ausprobiert und bin vom Ergebnis wirklich überrascht - die Effekte gefallen mir sehr gut! Hoffentlich kommt das Bild auch bei euch gut an. Bleibt gesund :)


14.01.21

Heute stelle ich euch meine neue Arbeit vor: "Crina". Nachdem ich nun schon einmal dieses Format verwendet habe, wollte ich es einfach noch mal ausprobieren.


07.01.21

Es ist kalt draußen, das neue Jahr ist angebrochen und passend zu diesem Thema stelle ich euch mein neues, sehr winterlich anmutendes Werk "Sebari" vor. Mit insgesamt 60 x 50 cm handelt es sich um eine der kleineren Arbeiten von mir, aber ich hatte wie immer sehr viel Spaß und konnte mich wundervoll ausleben. Ich hoffe sehr, euch gefällt was ihr seht. Bleibt gesund!


01.01.21

Ich wünsche allen ein frohes, neues Jahr! Hoffentlich gibt's in 2021 nicht so viele Hiobsbotschaften und ihr alle seid glücklich und vor allem gesund :-)


24.12.20

Ich wünsche euch ein wundervolles Fest! Auch wenn es in diesem Jahr ein wenig anders ist, hoffe ich sehr, dass ihr im (kleinen) Kreis eurer Liebsten ein wenig abschalten könnt.


20.12.20

Der vierte Advent ist da! Es ist nicht mehr weit bis Heiligabend und ich wünsche euch wundervolle Feiertage im Kreise eurer Liebsten. - Solltet ihr noch auf der Suche nach einem "Last minute"-Weihnachtsgeschenk sein, würde ich mich sehr über eine Nachricht von euch freuen!


18.12.20

Heute stelle ich euch "Hokkari" vor. Diese Arbeit ist sehr intuitiv entstanden und spiegelt für mich so viele Aspekte meiner Zeit im Ruhrgebiet wider.


13.12.20

Die Miniserie geht zu Ende: Aisas ist das zweite Werk meiner weihnachtlich angehauchten Miniserie. Beide Stücke können gemeinsam aufgehängt werden und ergeben ein verspieltes, aber dennoch erwachsenes, Gesamtbild. Entsprechend meiner Preispolitik kann ich auch einen reduzierten Preis für die Gesamt-Serie (also als zweiteiliges Wandbild) anbieten.


13.12.20

Weihnachten rückt immer näher und auch wenn die Situation wegen der aktuellen Gesundheitssituation sehr angespannt ist, hoffe ich sehr, dass ihr den 3. Advent mit etwas Entspannung und voller Vorfreude auf das Weihnachtsfest verbringen könnt. Bleibt gesund!


06.12.20

Habt ihr alle eure Stiefel geputzt und raus gestellt? - Von ganzem Herzen wünsche ich euch einen schönen Nikolaustag und 2. Advent! Im Laufe der Woche hatten wir Schnee in Rodgau. Das war wirklich sehr weihnachtlich :-)


03.12.20

Heute stelle ich euch, nach einer kleinen Pause, meine neue Arbeit vor: "Aisar". Mit nur 40 x40 cm handelt es sich um eine relativ kleine Arbeit, die ich innerhalb einer Miniserie, bestehend aus zwei Arbeiten, präsentiere.


29.11.20

Ich wünsche euch von Herzen einen wundervollen ersten Advent! Hoffentlich könnt ihr die Weihnachtszeit, trotz der aktuellen Situation, ausreichend genießen und ein wenig Entspannung finden.


31.10.20

Nach einer kleinen Schaffenspause präsentiere ich heute "Epami", einen Vierteiler, der mal wieder etwas anders gearbeitet ist.


17.10.20

Hallo ihr Lieben! Heute gab es wieder einige Änderungen an der Webseite. Nach langem Überlegen, habe ich mich dazu entschlossen nun doch meine Preise an jedes einzelne Bild dran zu schreiben, damit man es sich nicht mehr selbst ausrechnen muss. Die Grundlage zur Preisberechnung ist natürlich gleich geblieben. Es sind noch ein paar Änderungen geplant an der Seite - also kommt bitte bald wieder vorbei ;-)


15.10.20

Neues Format, neue Farbkombination und ein bekanntes Motiv: "Lysalee" möchte ich euch heute vorstellen. In hellen Farben gehalten wirkt das Bild auf mich sehr fröhlich, strahlend und auch ruhig. Wie wirkt es auf euch?


11.10.20

Ich freue mich sehr euch heute meine neueste Arbeit "Piper" vorstellen zu dürfen! Die Idee vom "Bild im Bild" fand ich schon immer sehr reizvoll und hab's einfach mal ausprobiert ;-)


04.10.20

Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen Ideen für meine Arbeiten und mich begeistern leuchtende Farben sehr. Dies zum Anlass habe ich nach hellen Farben gesucht, die zum einen gut zusammen passen und zum anderen trotz unterschiedlicher Farbtöne perfekt harmonieren. Heraus kam "Canari", ein farbenfroher Dreiteiler.


30.09.20

"Mido" ist meine letzte Arbeit aus der "einander ergänzende Farben"-Serie. Obwohl ich mit jeder Arbeit die Harmonie in den Unterschieden zeigen wollte, wirkt jedes Bild für sich zwar harmonisch, bringt aber ein ganz unterschiedliches Gefühl rüber.


27.09.20

Meine "Standard"-Formate kennt ihr ja nun schon zur Genüge. Deshalb habe ich mich entschieden mal ein anderes Format zu nutzen, das aber dennoch mehrteilig sein sollte. Nach ein bisschen planen kam ich zu dem Entschluss mal wieder einen Dreiteiler mit drei identisch großen Leinwänden zu bearbeiten. Mit drei 20x50 cm großen Keilrahmen und einem Gesamtmaß von 60x50 cm präsentiere ich euch heute "Throas".


23.09.20

Heute stelle ich euch meine zweite Arbeit aus der „einander ergänzende Farben“-Serie vor. Das Bild heißt „Daro“ und zeigt wieder wie viel Harmonie zwei sehr unterschiedliche Farben ausstrahlen können.


20.09.20

Heute stelle ich euch meine neue Arbeit "Zircello" vor. Ich habe verschiedene Techniken für die einzelnen Farbschichten gewählt, um mehr über deren zusammenspielende Wirkung zu erfahren. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und bestimmt wird dies nicht die letzte Arbeit dieser Art sein.


16.09.20

Immer wieder höre ich "Für so große Bilder habe ich keinen Platz in meiner Wohnung." und deshalb habe ich mich dazu entschlossen, in Form kleiner Serien, kleine Bilder in der Größe 40x40 cm zu gestalten. Jede Serie beschäftigt sich mit einem eigenen Thema und ich werde versuchen das jeweilige Thema mit unterschiedlichen Farben zu bearbeiten. Den Anfang mache ich mit einer Miniserie mit dem Thema "einander ergänzende Farben" zu der drei Arbeiten gehören werden. "Cari" ist das erste Bild dieser Serie. Ich habe versucht zwei eher nicht zusammen passende Farben miteinander zum Strahlen zu bringen - sich ergänzend eben. Was denkt ihr?


13.09.20

Meine engsten Freunde unterstützen mich in jeder Hinsicht und inspirieren mich immer wieder neue Dinge zu probieren. "Nyanja" ist eine Arbeit, die diese Inspiration widerspiegelt. Dieses Bild habe ich mit der Künstlerspachtel gearbeitet, mit der ich mittlerweile meine ganz eigene "Handschrift" gefunden habe.


06.09.20

Wie ihr wisst, probiere ich mich nach wie vor aus. Ich hab mich in die Spachtelarbeit verliebt, aber man sollte ja immer über den Tellerrand schauen, oder? Mit ein wenig Gespachtel, viel Gepinsel und mit einer Spraydose ist mein neuestes Werk "Nimuh" entstanden. Ich habe ein wenig mit lasierenden Farben herumexperimentiert. Was denkt ihr? :)


30.08.20

Einige verfolgen mich ja bereits auf Instagram. Gerade habe ich einen Facebook-Account erstellt und werde auch dort zukünftig meine Arbeiten posten. Ich freue mich sehr über den ein oder anderen Like und stelle mich dort auch gerne euren Fragen! - Eine Verlinkung zu meinem Facebook-Account findet ihr oben rechts neben dem Menü.


30.08.20

"Mal was anderes machen" dachte ich mir, als ich mit meinen neuen Bild "Evero" angefangen habe. Gestartet wie bei "Snow" wollte ich viele Techniken meiner Bilder in der neuen Arbeit vereinen. Ich habe also gepinselt, gespachtelt, getupft und dazu noch neue Farbtöne genutzt. Was denkt ihr dazu? :-)


23.08.20

Das Wetter ist wechselhaft, aber immer noch sommerlich. Mit "Anic" habe ich versucht mein Gefühl die letzten, ziemlich heißen, Tage einzufangen. Was denkt ihr? :)


16.08.20

"Skyta" ist heute fertig geworden. Ob es mir gelungen ist, das Strahlen des Himmels einzufangen, siehst du in meiner Online-Galerie!


12.08.20

Mit "Zuath" habe ich einen kleinen Ausflug in eine neue Richtung unternommen und bin von meinen oftmals starren Formen und scharfen Kanten etwas abgewichen. Mit diesem sehr bunten Werk konnte ich Dinge, die mich seit längerem beschäftigen, endlich abhaken. Freiheit!


08.08.20

Heute wurde die neue Auftragsarbeit "Fraisor" seinem neuen Besitzer übergeben. Seit ihr interessiert? Dann schaut doch mal auf meiner Galerieseite vorbei ;-)


02.08.20

Und da sind auch schon drei Wochen rum. Heute habe ich "Nystria" wieder aus der Galerie in Mülheim abgeholt. Keine Sorge, das war nicht meine letzte Ausstellung dort. ;-)


29.07.20

Ich weiß, dass ich schon längere Zeit nichts mehr veröffentlicht habe. Das finde ich selbst sehr schade, aber... Überraschung! Ich konnte leider nicht kreativ sein und malen, denn mein Arbeitszimmer war ein paar Tage erst chaotisch, dann leer und dann eine Baustelle. Das Ergebnis ist einfach nur toll und ich kann jetzt wieder richtig durchstarten! Solltet ihr ein Bild meines neuen Arbeitstisches sehen wollen, dann schaut in der "Über mich"-Rubrik vorbei.


12.07.20

Der Moment ist gekommen: meine erste Ausstellung. Zwar mit nur einer Arbeit, aber die Menschen sehen etwas von mir! Das ist wirklich aufregend und anscheinend kommt das ganz gut an? Klaus, der Kurator, hat meine Arbeit an eine sehr schöne und offensichtliche Stelle in der Galerie aufgehängt. Großartig!


08.07.20

Es wird spannend! Heute war ich das erste Mal in der Ruhrgalergie und habe meine Arbeit für die Gemeinschaftsausstellung "SCHÖNER!" abgegeben. Ich wurde sehr herzlich empfangen und freue mich nun umso mehr auf die Ausstellung, die am 12.07. endlich startet.


10.06.20

Es gibt einen Termin! Die Beethoven-Ausstellung "SCHÖNER!" von der Ruhr Galerie in Mülheim an der Ruhr findet in drei Teilen statt, um die vorgegebenen Schutzmaßnahmen zu erfüllen. Meine Arbeit "Nystria" wird vom 12.07.20 bis zum 02.08.20 in den Räumlichkeiten der Ruhr Galerie (Ruhrstraße 3, 45468 Mülheim an der Ruhr) zu sehen sein. Vielleicht sehen wir uns dort! Ich bin schon ganz schön aufgeregt.


06.05.20

"Avrine" hat ein neues Zuhause! Heute geht es los auf die Reise in einen kleinen Ort im ländlichen Sachsen. Es fällt schwer Abschied zu nehmen, aber es macht mich sehr glücklich, dass diese Einzelarbeit bald die Wand einer Wohnung schmücken wird.


03.05.20

Gestern wurde meine Arbeit "Nystria", aus der Reihe "Sinfonien der Hoffnung", zum Kunstwerk des Tages in der Onlineausstellung "NOCH SCHÖNER!" der Ruhr Galerie Mülheim gekürt und veröffentlicht. Diese Arbeit wird, sobald es die Situation wieder erlaubt, dann auch live bei der dazugehörigen Ausstellung "SCHÖNER!" vor Ort zu bestaunen sein. BIs dahin hoffe ich, dass es euch allen gut geht!


19.04.20

Zur Zeit wünscht sich vermutlich jeder Ordnung und Struktur. Dieser Sehnsucht habe ich mit "Sahri" Ausdruck verliehen. Relativ simpel und reduziert gearbeitet ist das Ergebnis sehr modern und 'aufgeräumt'. Was denkt ihr?


12.04.20

Inspiriert durch meinen besten Freund entstand "Shanim", ein Mehrteiler, der mit nur drei Farben gearbeitet wurde. Der Weg von neonpinken Schnürsenkeln zu dieser Arbeit ging um einige Ecken, aber seht am Besten selbst ;-)


05.04.20

Ein Gefühl in einem Werk einzufangen ist das Wesen der Kunst. Auch wenn uns allen derzeit schwere Zeiten ins Haus stehen, dürfen wir nicht vergessen welche Gefühle uns beflügeln. "Varro" ist meine Verkörperung von Leidenschaft und Begierde. Gearbeitet ist dieses Werk mit der Spachtel und zahlreichen Rottönen.


30.03.20

Die Seele baumeln lassen, spontan Farben auswählen und losmalen. Beim Gedanken an einen türkisblauen Strand habe ich mich in den Wellen des Wassers verloren und so entstand "Witrox".


22.03.20

Heute sollte ursprünglich die Beethoven-Ausstellung "SCHÖNER" in der Ruhr Galerie in Mülheim an der Ruhr starten. Leider wurde sie auf unbestimmte Zeit verschoben. Im Rahmen dieser Ausstellung wollte ich, passend zum Thema, eine meiner Arbeiten aus der "Sinfonien der Hoffnung"-Miniserie präsentieren. Diese Miniserie umfasst zwei Werke, von denen ich heute eines zeigen möchte: "Nystrea". Die zweite Arbeit wird, sollte es denn noch dazu kommen, wie geplant bei der Ausstellung in der Ruhr Galerie das erste Mal gezeigt. Ihr dürft gespannt sein!


15.03.20

Nach meinem Umzug ist noch nicht wieder alles so, wie ich es persönlich gern hätte. Vieles in der Wohnung und in meinem Arbeitszimmer sieht ziemlich chaotisch aus. Ich wollte nach den letzten Arbeiten endlich wieder mit der Spachtel arbeiten und nahm mir das Chaos zum Vorbild: "Clarine" entstand daraus. Nach Fertigstellung fiel mir auf, dass wohl in jedem Chaos eine gewisse Ordnung vorherrscht. ;-)


12.03.20

In jeder erwachsenen Frau steckt in manchen Situationen noch ein kleines Mädchen und dieses Thema habe ich in der vierteiligen Arbeit "Simay" aufgegriffen. Es war sehr spannend mit diesen lieblichen Farben zu arbeiten und zu spielen. Hauptwerkzeuge waren hierbei Pinsel und Schablonen.


09.03.20

Die Ende März geplante Gemeinschaftsausstellung der Ruhr Galerie in Mülheim an der Ruhr "SCHÖNER!", bei der ich mit einer Arbeit mein Debüt hätte feiern dürfen, wird leider aufgrund der angeordneten Vorsichtsmaßnahmen wegen der Coronavirus-Fälle in Deutschland bis auf Weiteres verschoben. Ein neuer Termin steht leider noch nicht fest. - Mich macht das sehr traurig, da ich der Vernissage entgegen gefiebert habe, aber ich habe Verständnis für die Vorkehrungen und hoffe auf einen baldigen Termin.


01.03.20

Der Umzug ist endlich abgeschlossen! Leider hat alles etwas länger gedauert, als wir erwartet haben. Aber jetzt - in meinem neuen Arbeitszimmer - kann ich richtig durchstarten. Ich freue mich sehr wieder kreativ tätig sein zu können; ich habe es wirklich sehr vermisst.


27.01.20

Endlich ist es so weit! Mein Mann und ich haben einen Termin zur Schlüsselübergabe für unsere neue Wohnung in Rodgau. Wir freuen uns sehr, dass der Umzug naht und wir bald aus dem Großstadtdschungel raus kommen. Ich bitte derweil um etwas Geduld, denn durch die Umzugsvorbereitungen habe ich wenig Zeit zum Arbeiten.


13.01.20

Inmitten der Vorbereitungen zum Umzug wurde "Skyline" fertig gestellt. Die ersten Sonnentage des Jahres haben mich dazu inspiriert. Dieses Werk wurde hauptsächlich mit dem Pinsel und Sprühfarbe gearbeitet. Durch die Asymmetrie wird Unruhe erzeugt, die Farben suggerieren Ruhe - ein ausgewogenes Paar.


05.01.20

Ausprobieren und schauen was dabei heraus kommt: "Cubic" ist am gestrigen Tag entstanden. Gearbeitet wurde mit dem Pinsel, Luftpolsterfolie, Maler-Krepp und viel Geduld durch die Trocknungszeiten. Der räumliche Effekt durch die Schattierungen sind ein absoluter Hingucker.


01.01.20

Der Einteiler „Forest“ ist gestern Abend fertig geworden. Gearbeitet wurde das Bild mit meinen geliebten Künstlerspachteln. Die Inspiration für dieses Bild bekam ich bei einem Waldspaziergang mit meinem Mann und meinem Border Collie Mio. Die Natur ist ein Geschenk!


01.01.20

Passend zum Jahreswechsel ist meine Webseite noch einmal umfassend aktualisiert worden und endlich ist auch eine englische Version verfügbar!


01.01.20

Ich wünsche euch allen von Herzen ein frohes, neues Jahr! Hoffentlich könnt ihr das verwirklichen, was ihr euch vorgenommen habt.


31.12.19

Der letzte Tag des Jahres - deshalb wünsche ich euch von ganzem Herzen eine schöne Silvesterfeier und einen guten Start ins neue Jahr 2020 mit euren Liebsten!


29.12.19

Kontrastreich geht es ins Ende des Jahres: "Leydric". Das gespachtelte Mittelstück wirkt etwas düster und steht in direktem Gegensatz zur weißen Umrandung. Der abstrahierte Schriftzug und das abschließende Finish in schwarz bzw. weiß löst diesen Gegensatz ein wenig auf.


26.12.19

Farbenfroh und in einem neuen Format kommt "Dukar" daher. Heute Morgen fertig geworden, besticht das Zusammenspiel der Farben. Das Hauptwerkzeug war wieder die Künstlerspachtel, so dass die einzigartige Struktur der Oberfläche dem Begriff 'Unikat' gerecht wird.


24.12.19

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür, Geschenke sind besorgt und das Essen geplant. Ich wünsche allen auf diesem Weg ein besinnliches und schönes Fest. Genießt die Feiertage und lasst mal die Seele baumeln. Es ist Zeit zum Erholen vom Alltag!


20.12.19

Die erste Auftragsarbeit "Argos" wurde heute veröffentlicht. Das Anfang Dezember in Auftrag gegebene Werk sollte dynamisch und lebendig sein, aber nur Schwarz, Weiß und eventuell etwas Silber enthalten. Nach langem Überlegen entstand im Laufe des Monats die Arbeit. Das Ergebnis ist nun auch in der Galerie zu finden.


19.12.19

"Bekannt wird man durch Präsenz" sagte man mir, als ich mich dazu entschied, das Hobby zum Beruf zu machen. Dieser Person muss ich neidlos Recht geben - Deshalb habe ich heute einen weiteren Schritt in Richtung "Präsenz" gemacht: Instagram. Man findet mich nun unter @artbymariawagner und kann somit etwas direkter mit mir in Kontakt treten. Über Unterstützung freue ich mich sehr!


12.12.19

Es weihnachtet bald, in Essen spielt das Wetter bisher leider noch nicht mit. Um aus diesem Grau zu entfliehen, ist "Isyma" genau das Richtige. Heute ist der Vierteiler fertig geworden. Blumige Farben und florale, abstrakte Spachtelarbeiten deuten die nächste Jahreszeit an. Helle und dunkle Abschnitte konkurrieren mit satten und fröhlichen Farben - ganz dem Frühling entsprechend.


02.12.19

Streetart ist einen Versuch wert? Ein kleines Bisschen davon zeigt "Avrine". Dieser Dreiteiler besticht durch zwei Dinge: die Bildmitte, grau hinterlegt mit freien Verästellungen und einem abstrakten Schriftzug und die farblich in starrem Kontrast stehenden äußeren Bereiche, die ein Zusammenspiel aus matten und glänzenden Elementen zeigen. Viel Spannung, die Faszination verspricht.


23.11.19

"Carenia", meine erster vollständig gespachtelter Mehrteiler, ist heute entstanden. Die unsymmetrischen Rahmen der einzelnen Leinwände und die Farbübergänge bringen eine gewisse Dynamik mit sich. Ein echter Hingucker!


17.11.19

Erdig, schwer und düster: "Mundus" ist heute fertig geworden. Der Verlauf der Farben ist faszinierend und dank der neuen matt abtrocknenden Farben lässt sich ein Kontrast mit glänzenden und nicht glänzenden Texturen darstellen.


16.11.19

Neue Farben, neue Leinwände - ein Traum! Matt abstrocknend, satte Farben. Die gespannten Leinwände auf Keilrahmen sind von wirklich guter Qualität. Eine neue Partnerschaft ist geboren: mit den Paintersisters in Neuss!


05.11.19

Draußen wird es kälter. Aber es ist noch ganz schön regnerisch. Wie wäre es mit Schnee? Ganz in diesem Gedanken ist der VIerteiler "Snow" entstanden. Der Hintergrund ist mit zwei Blautönen getupft, mehrere gepinselte bzw. gespachtelte Linien überziehen das gesamte Bild und als Finish wurden Schneeflocken aufgesprüht. Sehr winterlich!


04.11.19

Der Stil der Webseite ist geblieben - wie versprochen. Jetzt funktionieren Bildansichten aber auch einwandfrei auf mobilen Geräten. Das macht mich sehr stolz.


28.10.19

Klare Kanten, Ordnung in der Unordnung: "Amari", ein Dreiteiler, verkörpert genau das. Der Hintergrund ist mit dem Pinsel gearbeitet und die Quarder wurden getupft, gepinselt, gespachtelt - von allem ein bisschen. Herumprobieren lohnt sich immer!


22.10.19

Abstrakt und modern soll es sein - nach diesem Grundverständnis ist heute früh der Vierteiler "Pink Passion" fertig geworden. Klare Kanten und deutliche Farbunterschiede sorgen für viel Spannung. Sehr viele Effekte wurden durch Auftupfen erreicht.


18.10.19

"Bakas" wurde heute Morgen fertig gestellt. Der Hintergrund in Silber gefasst mit einem farbenfrohen, komplett gespachtelten Kachelmuster. Die eingearbeiteten Strukturen in der Farbe sind echt ein Hingucker.


13.10.19

"Tundra" ist heute fertig geworden. Vorfreude auf den Winter mit diesem Vierteiler! Der Hintergrund ist in mehreren Farben auf weiß aufgetupft. Den Rest habe ich mit meiner Spachtel aufgebracht. Glänzendes Finish - fertig!


09.10.19

Hallo Welt! Meine Webseite ist endlich online. Zwar steckt noch alles in den Kinderschuhen, aber was lange währt, wird endlich gut, wie man so schön sagt. Der grundsätzliche Stil der Webseite wird fortbestehen, vermutlich wird sich aber alles andere bald ändern - moderner und vor allem für Smartphones optimiert. Also: ran an die Arbeit!